Ball der Wiener Philharmoniker am 22. Jänner im Wiener Musikverein

Am Donnerstag laden die Philharmoniker zum Ball in den Wiener Musikverein.
Am Donnerstag laden die Philharmoniker zum Ball in den Wiener Musikverein. ©APA
Am Donnerstagabend findet mit dem Ball der Wiener Philharmoniker, oft auch einfach als Philharmonikerball bezeichnet, ein weiteres Highlight der Wiener Ballsaison statt. Zahlreiche Gäste werden erwartet, wenn das weltweit gefeierte Orchester mit dem diesjährigen Dirigenten Franz Welser-Möst den Ball feierlich eröffnet.
Philharmonikerball 2014
Blder vom Philharmonikerball

Internationale Größen aus Politik, Wirtschaft und Kunst geben sich ihr Stelldichein, wenn die Philharmoniker am 22. Jänner zum Ball laden. Bereits zum 74. Mal wird heuer der Ball in den Räumlichkeiten des Musikvereins veranstaltet.

Einlass ist um 21.00 Uhr, eröffnet wird der Ball um 22.00 Uhr von den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Dirigent Franz Welser-Möst. Das Ende ist mit 5.00 Uhr in der Früh festgelegt. Des Weiteren spielen das Große Ballorchester Prof. Helmut Steubl und die Tom Henkes Dance Band.

Ball der Philharmoniker am 22. Jänner

Der erste Ball der Wiener Philharmoniker fand am 4. März 1924 statt. Er setzte Akzente, die das Ballkomitee bis heute beibehalten hat. Der Ball der Wiener Philharmoniker kann als “Traditionsball” bezeichnet werden.

Das besondere bei jedem Ball: Der “Ehrendirigent” der am Beginn des Balles ein “Gustostückerl” mit den Philharmonikern zum Besten gibt.  Bisher haben unter anderem Claudio Abbado, Karl Böhm, Placido Domingo, Christoph Eschenbach, Sir John Eliot Gardiner, Clemens Krauss, Wilhelm Furtwängler, Daniele Gatti, Clemens Krauss, Lorin Maazel oder auch Felix Weingartner diese Aufgabe übernommen.

Alle Informationen zu den Bällen in Wien finden Sie in unserem Ballguide.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ball der Wiener Philharmoniker am 22. Jänner im Wiener Musikverein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen