Bald kein "Gossip Girl" mehr?

Stirbt Blake Lively bald den Serientod? Der "Gossip Girl"-Star soll genug vom anstrengenden Job beim TV haben, und deshalb ihren Charakter Serena van der Woodsen sterben lassen wollen!

Es ist der natürliche Lauf der Dinge: eine Rolle in einer TV-Serie ist für einen jungen Schauspieler in Hollywood genau so lange interessant, bis die Serie entweder ein Riesenhit ist, oder man selbst der einzige Lichtblick einer eher mauen Produktion ist.

Reif für den Sprung?

In beiden Fällen stehen die Chancen dann nämlich gut, den Sprung auf die große Leinwand zu schaffen. Was unterm Strich bedeutet: weniger Arbeit, viel mehr Geld. Weshalb nun auch Blake Lively angeblich ihr Interesse bekundet haben soll, 2011 – nach 87 Episoden – nicht mehr länger ein “Gossip Girl” sein zu wollen.

“Blake hat die Produzenten gebeten, ihren Charakter zu killen. Sie hat die Serie langsam satt. Anfangs fand sie es noch toll, aber sie findet den Erzählstrang und all die belanglosen Streitereien am Set langsam langweilig”, verriet jemand aus dem Umfeld der Schauspielerin der US-Zeitschrift “Heat”.

Hinzu komme außerdem, dass die 22-Jährige nicht ideal finden soll, mit ihrem Freund Penn Badgley auch arbeiten zu müssen. Der 23-Jährige ist einer von Blakes “Gossip Girl”-Co-Stars.

“Serena ist der dramatischste Charakter der Serie. Blake findet deshalb, dass sie einen würdigen Abgang verdient hat. Die Produzenten sind zwar noch nicht wirklich überzeugt davon, sie einfach gehen zu lassen, aber einige Gedanken zu ihrem möglichen Ausstieg wurden bereits besprochen.”

Langweilige Storystränge hin, zankende Kollegen her: der wahre Grund für Blakes Serienmüdigkeit wird wohl der Ruf des “großen Hollywood” sein. 2011 ist Blake im Superhelden-Movie “Green Lantern” zu sehen, weiters ist sie für den Sci-Fi-Streifen “Gravity” im Gespräch. Sollten diese Filme Blockbuster werden, wird “Gossip Girl” wohl eine neue Hauptdarstellerin brauchen.

(seitenblicke.at/foto:dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Bald kein "Gossip Girl" mehr?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen