Bahndammbrand auf über zehn Kilometer in Mödling-Guntramsdorf

Bahndammbrand zwischen Mödling und Guntramsdorf
Bahndammbrand zwischen Mödling und Guntramsdorf ©Lukas Derkits/Pressestelle BFK Mödling
In der Bezirksalarmzentrale gingen am Abend des 15. August zahlreiche Notrufe ein. Der Grund dafür war eine weit sichtbare Rauchsäule entlang der Südbahn zwischen Mödling und Guntramsdorf.

Die Feuerwehr Mödling und wenig später auch die Feuerwehr Guntramsdorf wurden zu meheren Brandstellen in Guntramsdorf entlang der Südbahn alarmiert. Damit die Feuerwehrmänner die Brände sicher löschen konnten, musste der Bahnverkehr auf einem Gleis eingestellt werden um am anderen Gleis auf Schrittgeschwindigkeit reduziert werden.

Zehn erfolgreich bekämpfte Brandstellen

Insgesamt mussten etwa zehn Brandstellen auf einer mehreren Kilometer langen Strecke, von den zwei im Einsatz stehenden Feuerwehren, nahezu gleichzeitig gelöscht werden. Dies konnte nur durch die perfekte Koordination aller eingestezen Fahrzeuge und ihrer Mannschaft ermöglicht werden. Um auch die Glutnester zu löschen, mussten auch Feuerpatschen und Schaufeln eingesetzt werden.

Gegen 19.45 Uhr konnten alle Brandstellen gelöscht werden und somit der normale Zugverkehr wieder aufgenommen werden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bahndammbrand auf über zehn Kilometer in Mödling-Guntramsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen