Bagdad: El Kaida übernahm Verantwortung

Im Namen des Terrornetzwerks El Kaida hat ein angeblicher Sprecher der Organisation die Verantwortung für den Anschlag in der Nähe eines Hotels in Bagdad am Mittwoch übernommen.

In einem E-Mail an die in London erscheinende arabische Tageszeitung „Asharq Al-Awsat“ heißt es: „Die Löwen El Kaidas (…), die im Irak sind, um den Feind zu treffen, haben den Anschlag geplant und ausgeführt.“ Zunächst war unklar, ob das E-Mail echt ist.

„Wehe den Amerikanern und ihren Verbündeten angesichts dessen, was sie im Irak erwartet“, fährt der Sprecher namens Abu Mohammed el Abladsh fort.

Bei dem Selbstmordanschlag beim Hotel „Jabal Lebanon“ („Berg Libanon“) waren am Mittwoch in der irakischen Hauptstadt 17 Menschen getötet und mehr als 40 verletzt worden. Am Donnerstagabend wurde ein anderes Hotel in Bagdad mit zwei Raketen beschossen. Dabei wurde jedoch niemand verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bagdad: El Kaida übernahm Verantwortung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen