Badner Bahn überlegt Straßenbahn-Verbindung Wien-Bratislava

WLB
WLB
Der Wiener Lokalbahnen-Chef Brock will S7 nach Preßburg (Bratislava) verlängern und in Wien ans Straßenbahnnetz anbinden. Ein Nebeneffekt: Neue Straßenbahnverbindung zum Flughafen Wien.

Die Wiener Lokalbahnen (WLB) prüfen eine neue Straßenbahn-Eisenbahn-Verbindung nach Badner Bahn-Vorbild zwischen Wien und Bratislava. Einen entsprechenden Bericht des „WirtschaftsBlatts“ (Donnerstag-Ausgabe) hat Lokalbahn-Chef Harald Brock auf APA-Anfrage bestätigt.

Demnach könnte die derzeitige, entlang der Donau verlaufende Schnellbahnstrecke S7 als Straßenbahn über Wolfsthal hinaus nach Bratislava verlängert und über Schwechat und Simmering auch mit dem Wiener Straßenbahnnetz – konkret mit der Linie 71 – verbunden werden. Als Nebeneffekt würde dadurch auch eine neue Straßenbahn-Verbindung zwischen der Wiener Innenstadt und dem Flughafen Schwechat entstehen,sagte Brock.

Die Kosten für dieses „Light Rail“-Projekt bezifferte er mit weniger als 70 Mio. Euro. Die Fahrzeit würde rund eine Stunde betragen je nach Zahl der Haltestellen. Fertiggestellt werden könnten die Ausbauten schon bis Ende 2012, 2013 könnte die neue Verbindung ihren Betrieb aufnehmen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Badner Bahn überlegt Straßenbahn-Verbindung Wien-Bratislava
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen