Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Badeverbot in der Neuen Donau

Symbolfoto |&copy APA
Symbolfoto |&copy APA
Kleine Ursache, große Wirkung: Ein Kübel mit etwa fünf Kilogramm Rostschutzfarbe sorgte am Mittwochnachmittag für einen Einsatz der Wiener Feuerwehr sowie Magistratsabteilungen.

Das Gebinde war umgefallen, der Inhalt teilweise in die Neue Donau geflossen. Die Florianijünger errichteten Ölsperren und bemühten sich, die Farbe abzusaugen.

Sicherheitshalber wurde im betroffenen Bereich bis zur Floridsdorfer Brücke ein Badeverbot ausgesprochen, das voraussichtlich Donnerstag früh wieder aufgehoben werden soll.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Badeverbot in der Neuen Donau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen