Automatenknacker-Trio aus Rumänien wurde gefasst

Die Polizei bittet um Hinweise auf mögliche weitere Straftaten der Verdächtigen.
Die Polizei bittet um Hinweise auf mögliche weitere Straftaten der Verdächtigen. ©LPD NÖ
In den vergangenen Wochen soll ein Automatenknacker-Trio in Niederösterreich, Kärnten und dem Burgenland sein Unwesen getrieben haben.

Zwei Männer (31 und 37) und eine Frau (25) aus Rumänien waren am 27. Juli in einem Kleinbus auf der A6 bei der Abfahrt Kittsee angehalten und kontrolliert worden. Dabei fanden sich in dem Fahrzeug Euromünzen in vierstelliger Höhe und diverses Einbruchswerkzeug. Erhebungen ergaben, dass das Geld am selben Tag aus einem Lebensmittel- bzw. Getränkeautomaten in einem Krankenhaus in Mödling gestohlen worden war.

Trio hat Taten bereits gestanden

In der Folge wurden dem Trio laut Landespolizeidirektion NÖ zehn weitere derartige Einbruchsdiebstähle in Spitälern in Neunkirchen und Wiener Neustadt, in Oberwart sowie in Wolfsberg seit 18. Mai nachgewiesen. Der 31- und die 25-Jährige waren diesbezüglich geständig.

Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer derartiger Taten dauern an. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Mödling unter der Telefonnummer 059133/3330 erbeten. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Automatenknacker-Trio aus Rumänien wurde gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen