Autolenkerin bei Kollision mit Zug in Oberkärnten verletzt

Eine Autolenkerin ist am Samstagvormittag bei einem Zusammenstoß ihres Wagens mit einem Regionalzug in Dellach im Gailtal (Bezirk Hermagor) verletzt worden. Ihr Fahrzeug wurde nach ersten Angaben der Polizei in der Nähe des Bahnhofs von der Garnitur der Regionalbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Die Frau musste mit der Rettung ins Spital gebracht werden.


Die 49-jähriger Pkw-Lenkerin aus Kötschach-Mauthern dürfte nach Angaben der ÖBB an dem weder licht- noch schrankengeregelten Bahnübergang die Stopptafel übersehen und die herannahende Triebwagengarnitur zu spät bemerkt haben. Der Lokführer habe noch eine Notbremsung eingelegt, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Pkw prallte mit der Beifahrerseite gegen den Triebwagen. Der Zugsverkehr auf der Bahnstrecke musste während der Aufräumarbeiten vorübergehend eingestellt werden.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Autolenkerin bei Kollision mit Zug in Oberkärnten verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen