AA

Autofreier Tag: Zuckerl der Wiener Linien

Zum "Autofreien Tag" gibt es von den Wiener Linien ein besonderes Angebot: Jedes Vollpreisticket aller Öffis in Wien gilt am 22. September auch als Tagesticket.

Ein Zeichen für mehr Umweltbewusstsein und nachhaltige Mobilität wird am 22. September mit dem “Autofreien Tag” gesetzt. Eine besonders wichtige Rolle spielen dabei die öffentlichen Verkehrsmittel. Zum “Autofreien Tag” gibt es ein besonderes Angebot: Jedes Vollpreisticket aller Öffis in Wien gilt am 22. September auch als Tagesticket.

Immer mehr nutzen Öffis wie Wiener Linien

Die Wiener Linien sind in Wien bereits die erste Wahl, wenn es um städtische Mobilität geht. 36 Prozent aller Wege in Wien werden mit den Öffis zurückgelegt. Damit verweisen Bim, Bus und U-Bahn das Auto (31 Prozent) klar auf den zweiten Platz. In Zukunft soll der Vorsprung der Öffis als Verkehrsmittel Nummer 1 noch ausgebaut werden. Auch immer mehr Autofahrer lassen das Auto stehen und benutzen U-Bahn, Bus und Bim. So werden selbst in Wiener Haushalten, in denen ein Auto vorhanden ist, 30 Prozent aller Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt. In Haushalten ohne Auto werden satte 54 Prozent mit den Öffis zurückgelegt

Mit den Öffis die Umwelt schonen

Die Vorteile der öffentlichen Verkehrsmittel liegen auch in der Nachhaltigkeit und im Umweltschutz: Wer auf Öffis umsteigt, spart pro Jahr bis zu 1.500 Kilogramm CO2 ein und schont damit die Umwelt. Schließlich verursacht die U-Bahn nur ein Zehntel der – CO2 Emissionen eines PKW. Umweltfreundliche und innovative Fahrzeuge leisten dazu ihren Beitrag und senken den Energieverbrauch.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Autofreier Tag: Zuckerl der Wiener Linien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen