Autofirma im Bezirk Mödling bestohlen: 21-Jähriger nahm 65.000 Euro

Ein Gelegenheitsarbeiter ließ in einem Autohaus einen größeren Bargeldbetrag mitgehen
Ein Gelegenheitsarbeiter ließ in einem Autohaus einen größeren Bargeldbetrag mitgehen ©BilderBox.com (Sujet)
Ein 21-jähriger Mann soll seit Anfang Juni ein Autohaus in Laab im Walde (Bezirk Mödling) um etwa 65.000 Euro Bargeld bestohlen haben. Der Mann habe dort Gelegenheitsarbeiten, wie zum Beispiel Rasenmähen, verrichtet.

Dies berichtete Polizeisprecher Johann Baumschlager am Donnerstag der APA. Der 21-jährige dürfte vom Verwahrungsort des Tresorschlüssels erfahren haben und bediente sich im Geldschrank.

21-Jähriger gestand Autohaus-Diebstahl

Bei einer Hausdurchsuchung am Mittwoch an der Adresse des Verdächtigen aus dem Bezirk Wien-Umgebung fanden Beamte 13.500 Euro in bar und Euro-Millionen-Scheine im Wert von rund 20.000 Euro.

Laut Polizei war der 21-Jährige geständig. Den Rest des gestohlenen Betrags hat der Mann seinen Angaben zufolge in Casinos in Wien und im Ausland verspielt. Er wurde der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Autofirma im Bezirk Mödling bestohlen: 21-Jähriger nahm 65.000 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen