Autofahrer prallt in Lofer frontal gegen Lkw-Zug: Tot

In Lofer (Pinzgau) ist ein 24-jähriger Student aus Saalfelden am Freitagvormittag mit seinem Auto auf der Loferer Bundesstraße (B178) auf die Gegenfahrbahn geraten und gegen einen Lkw-Zug gekracht. Der junge Pinzgauer starb noch am selben Tag im Salzburger Unfallkrankenhaus.
Der Student stieß auf der mit Schneematsch bedeckten Straße frontal in einen entgegenkommenden Lkw-Zug, der Pkw wurde über die Böschung geschleudert, wo er total beschädigt zum Stillstand kam. Der Student erlitt bei dem Unfall schwerste Kopfverletzungen, teilte die Polizei mit.
Der 24-Jährige musste von der Feuerwehr Lofer mittels Bergeschere geborgen werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Der Lkw-Zug kam nach dem Zusammenstoß über der Straßenböschung in einer Wiese zum Stillstand. Der Lenker des Schwerfahrzeuges, ein 33-jähriger Kraftfahrer aus Saalfelden, blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Lkw entstand schwerer Sachschaden. Noch am Freitag erlag der junge Mann seinen schweren Kopfverletzungen im Unfallkrankenhaus Salzburg, teilte die Polizei mit.
  • VIENNA.AT
  • Pinzgau
  • Autofahrer prallt in Lofer frontal gegen Lkw-Zug: Tot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen