Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Autodiebe stahlen in Wien, Handschellen klickten im Burgenland

©Bilderbox
Damit hatten die vier Ungarn wahrscheinlich nicht mehr gerechnet: Nachdem sie Autos in Döbling & Brigittenau gestohlen hatten, wurde ihre Diebestour im Burgenland beendet.

Für die vier Ungarn im Alter von 21, 22, 35 und 38 haben Mittwoch früh in Klingenbach (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) die Handschellen geklickt. Sie sollen zwei Autos – eines in Wien-Döbling und eines im Wien-Brigittenau – gestohlen haben. Da die Verdächtigen über eine Schwerpunktaktion in Klingenbach informiert waren, stellten sie die gestohlenen Pkw in Wulkaprodersdorf ab, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Von dort aus wollten sie mit einem ungarischen Pkw die Flucht antreten, wurden jedoch von einem Polizisten bemerkt. Als sie auf den Beamten aufmerksam wurden, rasten die Vier in Richtung ungarischer Grenze davon. Die Ausreisespur bei der Grenzübergangsstelle Klingenbach wurde daraufhin gesperrt. Die Männer, denen gewerbsmäßiger Diebstahl und Diebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen wird, konnten gegen 4.20 Uhr gefasst werden. Ob auch das Fluchtfahrzeug gestohlen ist, sei noch Gegenstand von Ermittlungen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Autodiebe stahlen in Wien, Handschellen klickten im Burgenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen