Autobrand auf A22 legte Wiener Frühverkehr lahm

Ein brennendes Auto sorgte für Stau im Wiener Frühverkehr.
Ein brennendes Auto sorgte für Stau im Wiener Frühverkehr. ©APA (Symbolbild)
Am Mittwoch geriet ein Auto im Frühverkehr auf der Wiener Donauuferautobahn (A22) komplett aus und sorgte für Stau.

Der Lenker hatte den Wagen am Pannenstreifen nahe der Auffahrt Brigittenauerbrücke abgestellt. Er blieb unverletzt. Die Berufsfeuerwehr Wien löschte den Brand.

In Fahrtrichtung Südosttangente zwischen Korneuburg Ost und der Brigittenauer Brücke staute es sich laut ARBÖ auf acht Kilometer.

(APA/Red)
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Autobrand auf A22 legte Wiener Frühverkehr lahm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen