Auto von Sattelzug zerquetscht

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Mit 25 Tonnen Milch beladener Sattelzug war am Semmering zu schnell unterwegs, kippte in einer Kurve um und fiel auf den PKW eines Wieners, der sofort tot war.

Von einem Sattelzug förmlich zerquetscht wurde Montagabend ein Pkw bei einem Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Semmering im Bezirk Neunkirchen. Der Lenker des Autos, ein 29-jähriger Wiener, kam ums Leben, seine Beifahrerin (34), ebenfalls aus Wien, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Sattelzug zu schnell unterwegs

Nach Angaben der Sicherheitsdirektion war das von einem Deutschen gelenkte Schwerfahrzeug in der so genannten Myrthenkurve um- und auf den entgegenkommenden Fiat gestürzt. Der Unfall ereignete sich gegen 22.40 Uhr. Als mutmaßliche Ursache gilt überhöhte Geschwindigkeit des mit 25 Tonnen Magermilch beladenen Sattelzuges, der in Richtung Steiermark unterwegs war.

Für den Pkw-Lenker kam jede Hilfe zu spät, der Mann war auf der Stelle tot. Der Chauffeur des Schwerfahrzeuges erlitt leichte Verletzungen. Die L 4168 blieb wegen der Bergungsarbeiten bis 5.15 Uhr gesperrt, so die Sicherheitsdirektion.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Auto von Sattelzug zerquetscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen