Auto überschlug sich mehrmals: Verkehrsunfall auf A23 in Wien

Die Einsatzkräfte stellten das Fahrzeug händisch wieder auf die Räder.
Die Einsatzkräfte stellten das Fahrzeug händisch wieder auf die Räder. ©APA/STADT WIEN/FEUERWEHR
Am Freitag kam es zu einem spektakulären Verkehrsunfall in Wien. Ein Auto überschlug sich dabei mehrmals, der Lenker konnte das Fahrzeug noch selbstständig verlassen.

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall ist es am Freitagabend auf der Wiener Südosttangente (A23) gekommen. Um 21.15 Uhr überschlug sich in Fahrtrichtung Nord ein Pkw auf Höhe der Ausfahrt A22 mehrmals, nachdem dieser aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen war und eine Betonleitwand touchiert hatte. Das Auto kam in einem angrenzenden Grünbereich zu liegen, der Lenker konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen.

Einsatzkräfte stellten Auto händisch auf die Räder

Verkehrsteilnehmer hatten den Unfall beobachtet, sie verständigten die Feuerwehr. Wie die Wiener Berufsfeuerwehr am Samstag mitteilte, waren 24 Einsatzkräfte an der Erstversorgung des Verletzten beteiligt, der von der Berufsrettung in ein Spital gebracht wurde. Das verunfallte Auto wurde von den Einsatzkräften händisch auf die Räder gestellt und mit einem feuerwehreigenen Abschleppfahrzeug von der Unfallstelle entfernt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Auto überschlug sich mehrmals: Verkehrsunfall auf A23 in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen