AA

Auto nach Frontalcrash in der Moosstraße in Bach geschleudert

Ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw hat sich am Montag in der Stadt Salzburg ereignet. Dabei dürfte ein 66-jähriger Autofahrer beim Abbiegen einen 65-jährigen Lenker übersehen haben, der auf der Gegenspur gerade zum Überholmanöver angesetzt hatte.
Der Wagen des 66-Jährigen wurde in einen Graben geschleudert, wo er in einem kleinen Bach zum Stillstand kam, teilte die Polizei mit. Während der 65-Jährige unverletzt blieb, musste der 66-Jährige ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert werden.

Der 65-Jährige war mit seinem Wagen auf der Moosstraße stadtauswärts gefahren und wollte zwei vor ihm fahrende Autos überholen. Zur gleichen Zeit wollte ein 66-jähriger Lenker, der aus der Gegenrichtung kam, links abbiegen. Bei der Kollision wurde das Fahrzeug des 66-Jährigen in den Graben geschleudert.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-News
  • Auto nach Frontalcrash in der Moosstraße in Bach geschleudert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen