Auto auf Bahnübergang in Deutsch-Wagram von Schnellbahn erfasst

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.
Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. ©APA
In Deutsch-Wagram (Niederösterreich) ist am Dienstagmorgen ein Pkw von einer Schnellbahn erfasst worden. Verletzt wurde bei diesem Unfall glücklicherweise niemand, obwohl das Auto etwa 200 Meter mitgeschleift wurde.

Der Unfall am 27. Jänner geschah kurz nach 06.30 Uhr, sagte ÖBB-NÖ-Sprecher Christopher Seif auf Anfrage.

Pkw in NÖ von Zug erfasst

Laut dem “ORF NÖ” war das Fahrzeug auf die Gleise gerutscht und im Schnee hängen geblieben. Der 29-jährige Lenker aus dem Bezirk Wien-Umgebung habe den Wagen noch rechtzeitig verlassen können, bevor es zur Kollision mit dem Zug kam, teilte Polizeisprecher Johann Baumschlager mit. Seinen Angaben nach wurde das Auto etwa 200 Meter mitgeschleift. Es entstand erheblicher Sachschaden am Pkw und an der Lok.

Sperre auf der Nordbahnstrecke

Im Zuge der Aufräumarbeiten musste die Oberleitung abgeschaltet werden. Es sei zu einer etwa zweistündigen Sperre auf der Nordbahn gekommen, so Seif. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Mittlerweile würden alle Züge wieder planmäßig verkehren. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Auto auf Bahnübergang in Deutsch-Wagram von Schnellbahn erfasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen