AA

Austrian Fashion Association für Vergabe der Modeförderung zuständig

Die Austrian Fashion Association ist künftig für die Vergabe der Modeförderung zuständig.
Die Austrian Fashion Association ist künftig für die Vergabe der Modeförderung zuständig. ©Vienna.at (Symbolbild)
Ab dem kommenden Jahr ist die Austrian Fshion Association für die Vergabe der Modeförderung des Bundes und der Stadt Wien zuständig. Bislang oblag diese Aufgabe der Unit F.
Infos zur Fashion Week 2013

Die Austrian Fashion Association wird von Camille Boyer und Maria Magdalena Argreiter geführt. Mit der Entscheidung für diese Einrichtung folgen Kulturministerin Claudia Schmied und Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (beide SPÖ) der Empfehlung der eingesetzten Jury, hieß es in einer Aussendung.

Modeförderung wird neu strukturiert

“Durch die Neustrukturierung der Modeförderung wollen wir den härter werdenden Wettbewerbsbedingungen auf dem internationalen Parkett gerecht werden”, untermauerte Schmied das Konzept. Und auch Mailath-Pokorny zeigte sich zukunftsgewandt: “Nun gilt es, neue Wege einzuschlagen. Das internationale Modegeschehen ist sehr schnelllebig und entwickelt sich rasant weiter, da sind dynamische und innovative Ideen gefragt.”

Aufgaben der Austrian Fashion Association

Die Aufgabe der Austrian Fashion Association wird sein, die österreichische Modedesignszene durch den Aufbau von Förderprogrammen zu unterstützen. Zudem soll die internationale Wettbewerbsfähigkeit heimischer Modedesigner durch Beratung und die Entwicklung von Maßnahmen erhöht werden. Eine weitere Aufgabe soll der Ausbau der Öffentlichkeitswirksamkeit sein. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Austrian Fashion Association für Vergabe der Modeförderung zuständig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen