Austria Wien holte nach Suttner-Verletzung Poulsen

Poulsen kehrt wieder nach Wien zurück.
Poulsen kehrt wieder nach Wien zurück. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Die Wiener Austria hat am letzten Tag des Transferfensters auf die Verletzung von Markus Suttner reagiert und sich bis zum Saisonende der Fußball-Bundesliga mit einem alten Bekannten verstärkt.
Suttner fällt aus

Wie die Favoritner am Montag bekanntgaben, kommt der Däne Andreas Poulsen leihweise von Borussia Mönchengladbach. Der 21-jährige Linksverteidiger kickte bereits ab Jänner 2020 für eine Halbsaison für die "Veilchen".

"Mit der Verletzung von Markus Suttner waren wir zum raschen Handeln gezwungen. Andreas war naheliegend, da er bei uns schon alles kennt und wieder schnell mit allem vertraut sein wird", erklärte Trainer Peter Stöger. "Der Kontakt zu Gladbach und ihm selber ist nie abgerissen, er signalisierte auch sofort, dass er wieder zu uns kommen möchte."

Poulsen wechselt von Borussia Mönchengladbach

Poulsen, der am Dienstag ins Training einsteigen soll, sammelte in der zweiten Mannschaft der Borussen immer wieder Spielpraxis, stand auch einige Male im Bundesliga-Kader. Wegen einer Schulterverletzung musste er im Herbstdurchgang eine mehrwöchige Pause einlegen.

Der SKN St. Pölten verpflichtete indes mit Lukas Tursch von BW Linz einen Spieler für das zentrale defensive Mittelfeld. Der iranische Mittelfeldspieler Reza Asadi fällt aufgrund eines Mittelfußknochenbruchs für längere Zeit aus.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Austria Wien holte nach Suttner-Verletzung Poulsen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen