Austria Wien gegen Hafnarfjördur: Die Stimmen zum Spiel

Das sind die Meinungen zum Champions League-Match zwischen Austria Wien und Hafnarfjördur.
Das sind die Meinungen zum Champions League-Match zwischen Austria Wien und Hafnarfjördur. ©APA
Am Dienstagabend traf die Wiener Austria in der dritten Runde der Champions League-Qualifikation auf den isländischen Verein Hafnarfjördur. Das sind die Stimmen zum 1:0-Sieg.
1:0-Sieg für Austria Wien

Austrias Daniel Royer erzielte vor nur 8.075 Zuschauern in der Generali-Arena den einzigen Treffer im ersten Spiel der Champions League-Qualifikation. Die Isländer von Hafnarfjördur argierten zum Großteils devensiv und blieben ohne Tor. Für die Wiener wäre mit einer besseren Chancenauswertung mehr möglich gewesen. Der Sieger in der dritten Runde steht in der Play-off-Runde und hat zumindest einen Platz in der Europa-League-Gruppenphase sicher. Das Rückspiel findet am 7. August in Island statt.

Die Meinungen zum Match Austria Wien gegen Hafnarfjördur:

Nenad Bjelica (Austria-Trainer): “Es war ein verdienter Sieg. So wie wir den Gegner erwartet haben, hat er auch gespielt, er war sehr defensiv orientiert. Wir haben trotzdem die eine oder andere gute Chance vorgefunden, aber leider nicht genutzt. Das 1:0 ist aber ein positives Ergebnis. Auf Island werden wir mehr Räume haben. Ich denke, dass wir dort auch gewinnen können. Wir werden auch auf Sieg spielen.”Wien. Manuel Ortlechner (Austria-Kapitän): “Wir wollten mehr als ein Tor schießen, dass ist uns leider nicht gelungen. Die Chancen waren auf alle Fälle da. Das Ergebnis ist grundsätzlich okay. Wir haben gewusst, dass wir viel in Ballbesitz sein werden, aber wir waren manchmal zu hektisch, es waren vermeidbare Fehlpässe dabei. Ich bin nur gespannt, wie es die Isländer zu Hause angehen. Ich denke nicht, dass sie noch einmal so defensiv agieren werden.”

Daniel Royer (Austria-Torschütze): “Wir haben 90 Minuten das Spiel gemacht. Bitter ist, dass wir nur 1:0 gewonnen haben. Die Isländer haben fast nur mit hohen Bällen agiert und sich hinten reingestellt. Wir hatten gute Möglichkeiten, aber nicht zwingende. Das Ziel war ein Zu-Null-Sieg, das haben wir gemacht. Nächste Woche in Island müssen wir noch einmal 90 Minuten Gas geben.”

Alexander Grünwald (Austria-Spieler): “Wir können zufrieden sein, immerhin sind die Chancen auf den Aufstieg gestiegen. Es ist immerhin die Champions-League-Qualifikation, wir spielen ja gegen Mannschaften, die auch Fußball spielen können.”

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Austria Wien gegen Hafnarfjördur: Die Stimmen zum Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen