Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Austria Wien gegen Altach: Die Stimmen zum Spiel

Hier die Stimmen zum Spiel.
Hier die Stimmen zum Spiel. ©APA/HANS PUNZ
Am Mittwoch konnte die Austria über Altach mit 1:0 triumphieren. Hier die Stimmen zum Spiel.
Austria Wien siegt über Altach
Bilder vom Spiel

Die Austria darf sich im Play-off-Finale der Fußball-Bundesliga mit Hartberg um einen Europacup-Startplatz messen. Die Wiener setzten sich am Mittwochabend im K.o.-Duell mit Altach mit 1:0 (1:0) durch.

Die lange spielbestimmenden Altacher waren am Ende zu ineffektiv. Bei einem Lattenschuss von Sidney Sam hatten die Vorarlberger Pech. Auf die Austria wartet nun am Samstag das nächste Heimspiel gegen Hartberg, das Rückspiel in der Oststeiermark steigt für die Elf von Christian Ilzer am kommenden Mittwoch.

Austria Wien siegt über Altach: Die Stimmen zum Spiel

Christian Ilzer (Austria-Trainer): "Wir hatten einen sehr starken Gegner zu bespielen, haben 1:0 gewonnen, das Halbfinale überwunden und sind überglücklich. Wir hätten es aufgrund der Chancen schon viel früher entscheiden können. Man hat natürlich gemerkt, dass in solchen Entscheidungsspielen auch ein bisschen die Nerven dabei sind. Wir haben vielleicht die Anfangsphase verschlafen, wollten klar auf Konter spielen. Altach ist sehr stark im Ballbesitz, aber sie spielen viel in die Breite, da haben wir gesagt, wir lassen es zu, schließen die Mitte und wollen schnell in die Spitze kommen."

Alex Pastoor (Altach-Trainer): "Auf das Spiel können wir stolz sein. Wir haben gezeigt, wer besser Fußball spielen kann, aber die Austria hat gezeigt, wer besser Tore schießen kann. Fußball ist ein Ergebnissport. Das war fast unser bestes Spiel, aber schlussendlich geht es ums Toreschießen."

Patrick Wimmer (Austria-Torschütze): "Ich glaube nicht, dass es mein bestes Liga-Spiel war. Es war sehr viel Druck auf uns, aber wir wollten unbedingt gewinnen, das hat man auch gesehen. Wir haben leider die Kaltschnäuzigkeit vermissen lassen. Ich hoffe, das wird gegen Hartberg besser."

Christoph Monschein (Austria-Spieler): "Ich hätte erhofft, dass die Partie früher entschieden ist und das Spiel einfacher wird. Es war ein harter Kampf, ich bin fetzenhin. Gegen Hartberg muss es besser werden. Kämpferisch und von der Laufbereitschaft her hat es gepasst, aber spielerisch müssen wir einen Zahn zulegen."

Sidney Sam (Altach-Spieler): "Das ist eine bittere Niederlage, es hätte auch 5:5 oder 1:1 ausgehen können, es gab viele Chancen auf beiden Seiten. Wir hatten mehr Spielanteile, aber Ballbesitz schießt keine Tore. Ich möchte nicht darüber sprechen, ob das heute meine letzte Partie für Altach war."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Austria Wien gegen Altach: Die Stimmen zum Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen