AA

Austria Lustenau hofft beim Ligakrösus Salzburg auf eine faustdicke Überraschung

©gepa
Erster gegen Schlusslicht heißt es in der RB-Arena mit ganz klaren Vorzeichen.

Der FC Salzburg gewann die letzten sieben Pflichtspiele gegen den SC Austria Lustenau und kassierte dabei kein Gegentor.

Jetzt auf VOL.AT lesen

FUSSBALL

Österreichische Bundesliga 2023/2024

20. Spieltag

Der Liveticker vom Spiel FC RB Salzburg vs SC Austria Lustenau

FC RB Salzburg – SC Austria Lustenau Samstag

Wals-Siezenheim, 17 Uhr, SR Safak Barmaksiz

Salzburg gewann in der Bundesliga die letzten fünf Duelle gegen Lustenau zu null. Eine längere derartige Serie gelang den Salzburgern gegen kein Team, Lustenau verlor nur gegen den SK Sturm Graz häufiger in Folge ohne zu treffen (aktuell sechsmal).

Der SC Austria Lustenau erzielte in der Bundesliga in den letzten neun BL-Duellen gegen den FC Salzburg nur ein Tor und blieb achtmal torlos, in den ersten sechs BL-Duellen erzielten die Vorarlberger noch sieben Tore und blieben nur einmal torlos.

Der SC Austria Lustenau holte den einzigen Sieg in dieser Saison der Bundesliga im Auswärtsspiel bei der WSG Tirol zum Frühjahrsauftakt. Bei diesem 2:0-Sieg beendeten die Lustenauer ihren Negativlauf von neun sieglosen und sechs torlosen BL-Auswärtsspielen in Folge.

Der SC Austria Lustenau erzielte erst ein Tor vor der Halbzeitpause (im Dezember ggen den LASK) – Tiefstwert in dieser Saison der Bundesliga. Der FC Salzburg traf vor der Pause 17-mal – Bestwert. Lustenau kassierte in dieser BL-Saison vor der Pause die meisten Gegentore (18), Salzburg die wenigsten (6).

Salzburgs Petar Ratkov erzielte beim 1-1 gegen Blau Weiß Linz nach fünf Sekunden das früheste Tor der Bundesliga-Geschichte. Die Salzburger blieben allerdings zum dritten Mal in Folge sieglos, wenn sie in der ersten Minute eines Spiels in der Bundesliga trafen (3U) – eine längere derartige Serie hatte nur der FK Austria Wien von 2014 bis 2021 (5 Spiele – 2U 3N).

Drei Partien vor der Ligateilung führen die „Bullen“ aus der Mozartstadt das Klassement mit 41 Punkten vor dem SK Sturm Graz an. Gegen die Steirer und gegen den FC Blau-Weiß Linz standen sich die Schützlinge von Trainer Gerhard Struber in diesem Kalenderjahr in Pflichtspielen gegenüber. Beide Partien endeten 1:1-Unentschieden.

„Auf uns wartet eine Begegnung, in der wir nichts zu verlieren haben. Salzburg ist Erster, sie haben die Liga in Serie gewonnen. Alles andere als eine Niederlage von uns würde ganz Fußball-Österreich überraschen“, so Austria-Coach Andreas Heraf, der natürlich aber trotzdem auf eine Überraschung hofft: „Blau-Weiß Linz hat uns vergangene Woche gezeigt, dass man selbst gegen diesen Gegner Punkte holen kann. An einem guten Tag und mit etwas Glück ist immer etwas möglich. Aber natürlich müssen wir die Kirche im Dorf lassen, wir sind der krasse Außenseiter.“

Im Vergleich zum Spiel letzten Sonntag gegen die Austria aus Klagenfurt fällt Darijo Grujcic aufgrund einer Gelbsperre aus, dafür steht Namory Cisse wieder zur Verfügung. Auch sonst meldeten sich – bis auf die beiden langzeitverletzten Akteure Stefano Surdanovic und Rafafel Devisate – alle Spieler fit. Übungsleiter Andreas Heraf hat in Sachen Kaderzusammenstellung also erneut die „Qual der Wahl“.

Der Liveticker vom Spiel SCR Altach vs TSV Hartberg

Cashpoint SCR Altach – TSV Hartberg Samstag

Altach, Cashpoint-Arena, 17 Uhr, SR Harald Lechner

Der Liveticker vom Spiel LASK Linz vs Wolfsberger AC

LASK Linz – Wolfsberger AC Samstag

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Austria Lustenau hofft beim Ligakrösus Salzburg auf eine faustdicke Überraschung