Australien und Südkorea im Asien-Cup-Viertelfinale

Gastgeber Australien und Südkorea haben beim Fußball-Asien-Cup mit Siegen vorzeitig den Einzug ins Viertelfinale realisiert. Die Australier feierten am Dienstag mit einem 4:1 gegen Oman den zweiten hohen Erfolg, die Südkoreaner hatten sich bereits zuvor gegen Kuwait mit 1:0 durchgesetzt. Das direkte Duell der Gruppenfavoriten am Samstag ist somit fast bedeutungslos.


Für Australien trafen in Sydney Matt McKay (27.), Robbie Kruse (30.), Mark Milligan (45./Elfmeter) und Tomi Juric (70.). Die “Socceroos” hatten zum Auftakt gegen Kuwait mit 4:1 gewonnen. Für Südkorea schlug Nam Tae-hee (36.) per Kopf zu, der durch Verletzungen und Erkrankungen geschwächte WM-Vierte von 2002 mühte sich in Canberra danach zum glücklichen Sieg.

“Mit so einer Leistung kommst du nicht weit in diesem Turnier”, kritisierte Südkoreas deutscher Trainer Uli Stielike seine Elf.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Australien und Südkorea im Asien-Cup-Viertelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen