Ausstellung: Beziehungen in 3D

Fotokünstler Stefan Joham präsentiert am 12. Jänner 2011 großformatige Fotoprints in 3D in der Wiener Galerie Studio 18. Porträtiert werden unter anderem bekannte Persönlichkeiten.
Bilder der Ausstellung

In seiner neuen Ausstellung widmet sich der Wiener Fotokünstler Stefan Joham der dritten Dimension und präsentiert erstmals Fotokunst in 3D. Auf seinen großformatigen Werken sind neben bekannten Persönlichkeiten auch zahlreiche Models vor bewegenden Hintergründen in Szene gesetzt.

Das dreidimensionale Erlebnis erfährt der Besucher beim Tragen einer herkömmlichen 3D-Brille, wie sie auch aus dem Kino bekannt ist. Die Inspiration für die dreidimensionalen Werke bekam Joham bei der Gestaltung des im Echo Medienhaus erscheinenden Magazins „Wien live”, das seit kurzem auch in 3D publiziert wird. „Durch die technischen Möglichkeiten der Dreidimensionalität erlebt das Medium Fotografie eine neue Dynamik und bietet ungewohnte Blickwinkel für den Betrachter”, so Joham.

Zur Eröffnung in der Galerie Studio 18 haben sich unter anderem Westlicht-Galerist Peter Coeln, Haubenkoch Reinhard Gehrer, Musiker Stefan Weber, die Politiker Peko Baxant (S) und Christoph Peschek (S), Filmemacher Peter Patzak sowie Promifigaro und stolzer Vater Erich Joham angekündigt.
Für die musikalische Dimension des Abends sorgen die Gitarristen Ariel Szabo, Moritz Holy und Leo Bei.

Die Ausstellung „Beziehungen in 3D” ist bis 21. Jänner 2011 bei freiem Eintritt in der Galerie Studio 18 zu sehen.

~
Ausstellung: „Beziehungen in 3D”

Eröffnung:       Mittwoch, 12. Jänner 2010, um 19.00 Uhr
Laufzeit:          13. Jänner – 21. Jänner 2010
Ort:                  Galerie Studio 18
Adresse:         1180 Wien, Währinger Gürtel 75
Website:          http://www.galeriestudio18.com

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ausstellung: Beziehungen in 3D
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen