Außenministerium rät von Reisen in überflutete Gebiete in Thailand ab

Von Reisen in die gefährdeten Gebiete wird abgeraten.
Von Reisen in die gefährdeten Gebiete wird abgeraten. ©AP
Das Außenministerium rät vor "nicht notwendigen Reisen in die u.a. überfluteten Provinzen, inklusive Bangkok" ab. Die Hochwasserlage in Thailand wird immer prekärer. Auf der Homepage des Ministeriums sind jene von den Überflutungen betroffenen Provinzen aufgelistet, landesweit sind es derzeit insgesamt 26. Einzelreisenden wird empfohlen, ihre Kontaktdaten der Österreichischen Botschaft in Bangkok bekanntzugeben.

Derzeit sind laut dem Ministerium die von Touristen hauptsächlich frequentierten Orte in der thailändischen Hauptstadt Bangkok noch frei zugänglich. Eine Beeinträchtigung des Tourismus in der Innenstadt kann in den folgenden Tagen jedoch nicht ausgeschlossen werden, vor allem falls es zur Schließung weiterer Straßen, öffentlicher Gebäude sowie teilweisen Unterbrechung der Stromzufuhr kommt.

APA

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Außenministerium rät von Reisen in überflutete Gebiete in Thailand ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen