AA

Ausschreitungen vor dem Wiener Derby

Das Wiener derby am Sonntag musste kurz unterbrochen werden, bereits vor dem Spiel kam es zu Ausschreitungen.
Das Wiener derby am Sonntag musste kurz unterbrochen werden, bereits vor dem Spiel kam es zu Ausschreitungen. ©Hans Punz/dapd
Bereits am lange vor Spielbeginn am Sonntag kam es zu Ausschreitungen vor dem Wiener Derby. Ein Fahrzeug wurde beschädigt, mehrere Personen wegen Sachbeschädigung angezeigt und eine Person verhaftet.

Das Wiener Derby in der Generali Arena fand vor 12.919 Zuschauern, darunter etwa 1.200 Anhängern der Gastmannschaft, statt. Bereits lange vor Spielbeginn gegen 11 Uhr vormittags kam es direkt vor dem Stadion zu einer Auseinandersetzung zwischen Fangruppierungen beider Mannschaften. Dabei wurde ein Fahrzeug beschädigt. Es wurden Anzeigen wegen Sachbeschädigung erstattet.

Das Spiel musste wegen Sichtbehinderung unterbrochen werden

Während des Spiels wurden mehrmals bengalische Feuer im Fansektor von Rapid abgebrannt. Deshalb musste wegen starker Sichtbehinderung das Spiel kurz nach Wiederbeginn für einige Minuten unterbrochen werden. Ein weiteres direktes Zusammentreffen rivalisierender Fangruppen wurde unterbunden. Bislang wurde eine Person festgenommen, zahlreiche Anzeigen wurden erstattet.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Ausschreitungen vor dem Wiener Derby
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen