Ausländische EM Polizisten in Wien

Ein nicht alltägliches Bild bot sich am Mittwoch den Passanten am Wiener Minoritenplatz. Vor dem Innenministerium posierten Dutzende Polizisten in den unterschiedlichsten Uniformen vor TV-Kameras und Fotoapparaten. Polizeipräsident Pürstl zur Sicherheit bei der EURO  Videobericht: 

Stellvertretend für insgesamt 1.100 Beamte aus dem Ausland, die während der EURO 2008 in Österreich die 27.000 heimischen Kollegen unterstützen werden, traf man sich zum Gruppenfoto.

Unter den zahlreichen Gastpolizisten befand sich auch der Leiter der deutschen Delegation, mit 850 Personen die mit Abstand größte: “Bei uns kommt ein mehrstufiges Modell an vorbeugenden Maßnahmen zum Einsatz, damit schon in Deutschland sichergestellt wird, dass gewaltbereite Fans gar nicht erst nach Österreich einreisen”, betonte Hendrik Grosse-Lefert. Sollten dennoch Störenfriede durch dieses engmaschige Netz schlüpfen, sei man auf sie natürlich vorbereitet. Aber: “Hundertprozentige Sicherheit kann man nicht garantieren.”

Bezüglich der Mentalitätsunterschiede machte sich Grosse-Lefert zumindest bei den Deutschen und Österreichern kaum Sorgen: “Die sind bei Gleichsprachigen sicherlich leichter auszugleichen.” Er freue sich jedenfalls auf die EURO, weil sie einen kräftigen Impuls punkto internationaler Zusammenarbeit bedeuten: “Das ist ein guter Ansatz.”

Empfangen wurden die ausländischen Beamten vom Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit, Erik Buxbaum. Es sei überaus wichtig, dass die ankommenden Fans von Polizisten aus dem jeweils eigenen Land begrüßt würden. Günther Marek, EURO-Projektleiter im BMI, ergänzte, dass es das erste Mal überhaupt sei, dass dermaßen viele Vertreter der Exekutive in einem anderen Land Dienst versehen.

Eingesetzt werden die Beamten aus den Anrainer- und Teilnehmerländern vorwiegend an den “Hotspots”, also rund um die Stadien, in den Fanzonen und an Bahnhöfen. Die Kostenfrage ist laut Buxbaum ebenfalls längst geregelt: Es gebe einen festen Satz, den Österreich an Deutschland zahle. Dieser beinhalte auch die volle Ausrüstung sowie die Fahrzeuge.
Mehr Polizei Meldungen aus Wien

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Ausländische EM Polizisten in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen