Ausgezeichnet: Touristen aus dem "Wilden Westen" in Wien

Die Wiener Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner (links) und Tourismusdirektor Norbert Kettner (rechts) überreichen die Johann-Strauß-Medaille an Michael Nachbaur.
Die Wiener Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner (links) und Tourismusdirektor Norbert Kettner (rechts) überreichen die Johann-Strauß-Medaille an Michael Nachbaur. ©WienTourismus/Gerhard Weinkirn
Der Reiseanbieter High Life bringt jährlich 4.000 Besucher aus Vorarlberg nach Wien. Dafür gab es jetzt die Goldene Johann-Strauß-Medaille für besondere Verdienste um den Wiener Tourismus.

Jährlich besuchen 4.000 Touristen aus Vorarlberg die Bundeshauptstadt quasi vom „Wilden Westen“ zum „Tor zum Balkan“. Das wurde nun von der Stadt Wien, respektive WienTourismus, gewürdigt: Für seine besonderen Verdienste erhielt der Geschäftsführer von High Life Reisen, Michael Nachbaur, die Goldene Johann-Strauß-Medaille verliehen. Immerhin brachte der Reiseveranstalter mit Sitz in Götzis (das sich – erraten – in Vorarlbergbefindet) seit 1998 mehr als 30.000 Gäste aus dem Bodenseeraum nach Wien.

Nachhaltige Wienerlebnisse

Die Präsidentin des WienTourismus, Vizebürgermeisterin Renate Brauner, sowie Tourismusdirektor Norbert Kettner überreichten die Medaille am Donnerstagabend im Rahmen der Wiener Tourismuskonferenz. „High Life verkauft mehr als nur Reisen – es verkauft nachhaltige Wien-Erlebnisse”, würdigte Kettner Nachbaurs Leistungen. „Mit seinem aktiven Wien-Marketing hat Michael Nachbaur einen gewichtigen Anteil daran, dass Wien als Destination in Westösterreich besonderes Ansehen genießt.” Das Unternehmen sei der wichtigste Partner von WienTourismus in Westösterreich.

Elisabeth Gürtler und Wilfried Seipel als Vorgänger

Die Goldene Johann-Strauß-Medaille geht jährlich an renommierte Persönlichkeiten und Institutionen. Zu den Ausgezeichneten gehörten bisher etwa die Chefin des Hotel Sacher, Elisabeth Gürtler, oder der Generaldirektor des Kunsthistorischen Museums, Wilfried Seipel.

High Life Reisen bietet seit 1998 Städteflüge von St. Gallen/Altenrhein, seit 2008 zusätzlich von Friedrichshafen nach Wien an. Das Unternehmen bringt aktuell rund 4000 Passagiere pro Jahr in die österreichische Hauptstadt – Geschäftsreisende wie auch Privatkunden. Die preisgünstigen Packages umfassen Flug mit Austrian Airlines oder InterSky, Hotelübernachtung, den kostenlosen Eintritt zu drei Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie das kostenlose WienSparbuch mit Ermäßigungen bei 20 weiteren Sehenswürdigkeiten.

„Mit Wien-Packages ist High Life Reisen vor mehr als zehn Jahren gestartet, Wien ist nach wie vor unsere wichtigste Destination”, schildert Geschäftsführer Michael Nachbaur. „Deshalb freut mich diese Auszeichnung durch unseren langjährigen Partner WienTourismus ganz besonders.”

www.highlife.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ausgezeichnet: Touristen aus dem "Wilden Westen" in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen