Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausgeknuspert: "Brothaus" muss weg

Symbolfoto
Symbolfoto
Das umstrittene „Brothaus“ in Wien-Hietzing muss weichen: Das Kunstobjekt werde kommende Woche abgebaut, hieß es am Donnerstag in der dortigen Bezirksvorstehung - Anrainer hatten Rattenplage befürchtet.

Bis zum Abriss wird die zum Teil aus altem Brot errichtete Skulptur von der Künstlergruppe “Österreichische Guggenheim“ täglich gereinigt.

Deren Konzept, Kunst im öffentlichen Raum zu platzieren, ist zumindest im gegenständlichen Fall auf wenig Begeisterung gestoßen. Zahlreiche Anrainer hatten sich beschwert – nicht zuletzt, weil sie eine Rattenplage befürchteten. Laut dem Gesundheitsamt der Stadt Wien bestand vorerst kein „sanitärer Übelstand“. Der Bezirk hat trotzdem reagiert und den Abbau des auf Privatgrund gebauten Häuschens gefordert.

Aus organisatorischen Gründen sei dieser erst kommende Woche möglich, hieß es. Vereinbart wurde jedoch, dass ab heute, Donnerstag, Abend die Skulptur von den Besitzern täglich gesäubert wird.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ausgeknuspert: "Brothaus" muss weg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen