Auschwitz-Gedenkstätte 2010 mit Besucherrekord

Im vergangenen Jahr haben mehr Menschen als jemals zuvor die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau im Süden Polens besucht.
KZ Auschwitz: Gedenkfeiern
Bilder des KZs Auschwitz-Birkenau
"Arbeit macht frei" gestohlen: Täter gefasst

Nach 1,3 Millionen Besuchern im Jahr 2009 hätten im abgelaufenen Jahr 1,38 Millionen Menschen das frühere Lager besichtigt, teilte das Auschwitz-Museum am Mittwoch mit. Dies sei in der 60-jährigen Geschichte der Gedenkstätte ein Rekord.

Unter den Besuchern seien etwa eine halbe Million Polen, rund 59.000 Israelis und 68.000 Deutsche gewesen, hieß es weiter. 850.000 Besucher seien Schüler oder Studenten gewesen. Das Konzentrationslager war im Zweiten Weltkrieg von den Nationalsozialisten im besetzten Polen errichtet worden.

In den Jahren 1940 bis 1945 wurden dort etwa 1,1 Millionen Männer, Frauen und Kinder ermordet, die große Mehrheit davon Juden. Insgesamt kamen während des Holocausts sechs Millionen Juden ums Leben.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Auschwitz-Gedenkstätte 2010 mit Besucherrekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen