Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Augmented Reality (AR) Rätselralley: Eine interaktive Zeitreise durch die Wiener Innenstadt

Die Augmented Reality (AR) Tour durch die Wiener Innenstadt startet am 15. März 2019.
Die Augmented Reality (AR) Tour durch die Wiener Innenstadt startet am 15. März 2019. ©Franco Lanfur/ArchäoNOW
Die Augmented Reality Tour (AR) von ArchäoNOW bietet Spaß, Spannung und besondere technische Highlights. Wir durften die Tour vorab für euch testen. In dieser Rätselralley reist man in die Zeit zurück, entdeckt verschwundene Gebäude wieder, löst einen Mordfall und begibt sich auf die Spuren von Mozart.
Erotische Rätselralley durch Wien

“Die Vergangenheit ist jetzt”: Unter diesem Motto startet Wiens erste Augmented Reality (AR) Rätselralley von ArchäoNOW am 15. März 2019. Wir durften die Tour vorab für euch testen. Treffpunkt und gleichzeitig Start der interaktiven Zeitreise war die Hinterseite des Stephansdom beim “Zahnwehherrgott”.

Dort erhielten wir zu Beginn die komplette Ausrüstung. Das Vorgehen, die Unterlagen (interaktive Karte, Rätselbogen und ein Beutel mit geheimnisvollen Hinweisen) und die Apps auf dem zugeteilten AR Smartphone wurden ausführlich und verständlich erklärt.

Spezielle AR-Technologie für die Rätselralley durch Wien

Wer sich jetzt fragt: “Warum kann ich nicht mein eigenes Handy nutzen?”, sollte bedenken, dass diese Technologie nicht auf jedem Handy funktioniert. Spezielle Kameras machen es möglich, den Rätselspaß mitzuerleben. Abgesehen davon, ist diese Art von Rätselralley auch für das Teambuilding geeignet und während der gesamten Tour ist Zusammenarbeit gefragt.

Diese spezielle Technologie ermöglicht es, bereits verschwundene Gebäude wieder abzubilden. Man steht plötzlich vor einer riesigen Kapelle, kann diese sogar umkreisen und nach Hinweisen absuchen. Gebäude, Hinweise und vieles mehr werden in das Spiel integriert. Wir wollen hier natürlich nicht zu viel verraten.

Was uns sehr positiv aufgefallen ist: Während der gesamten AR-Tour hat die Technik einwandfrei funktioniert, so lässt sich das Spiel ohne Unterbrechungen absolvieren.

Eine interaktive Karte ermöglicht es, den Hinweisen zu folgen und die gefragten Symbole zu finden. Das tolle an der Rätselralley ist, die Arbeit im Team bringt verschiedene Blickwinkel in die Tour, so fällt es leichter die Rätsel zu lösen und Hinweise zu finden. Vor allem genaues Hinsehen ist gefragt. Hinweise und Symbole liegen manchmal etwas versteckt

Auch wenn man vielleicht zu Beginn mit den neuen Anwendungen noch leicht überfordert ist, den Dreh hat man schnell heraus und kann gemeinsam durchstarten. Die Distanzen zwischen den einzelnen Stationen sind in angenehmer Reichweite, trotz allem hat man das Gefühl, keine Minute still zu stehen, weil es einfach so viel zu entdecken und zu rätseln gibt – Spannung pur!

Spannende und historische Fakten bei der AR-Tour in Wien

Alle Fakten in der Rätselralley basieren auf wahren Begebenheiten und sind historisch fundiert. Durch Ergänzungstexte auf den Unterlagen lernt man so auch mehr über Geschichte Wiens und über die Themen, die in der AR-Tour behandelt werden.

Während unserer Tour haben wir nicht nur einen Mordfall gelöst, sondern auch einiges über die Geschichte des Stephansdoms erfahren und die Gassen rund um die Sehenswürdigkeit auf neue Weise erkundet. Eine persönliche Betreuung ist während der Tour in der Nähe und kann, falls notwendig, Hilfestellungen geben.

Die Augmented Reality Tour dauerte insgesamt ca. 2 bis 2 1/2 Stunden. Jedes Team konnte im eigenen Tempo die Hinweise erkunden. Es blieb die ganze Zeit über spannend und die Zeit schien wie im Flug zu vergehen. Nach der absolvierten Tour, in der man hoffentlich alle Rätsel richtig gelöst hat, erhält man noch ein Zertifikat und darf einen Blick in die Schatzkiste werfen. Dort wartet eine kleine Überraschung.

Das Fenster zur Vergangenheit: Interaktive Zeitreise mit ArchäoNOW

„Mit Augmented Reality werten wir deine Erlebnisse in der echten Welt mit digitalen Daten in Echtzeit auf. Bei diesem Projekt schaffen wir mittels Augmented Reality ein Fenster zur Vergangenheit“, sagt Franco Lanfur von VR AR Vienna, der das neue digitale Erlebnis für ArchäoNOW programmiert hat.

„Uns von ArchäoNOW ist es wichtig, Rätselrallyes zu entwickeln, die pädagogisch wertvoll sind. Unsere Touren sind lehrreich, machen aber auch richtig viel Spaß und bringen zum Staunen“, sagt Miriam Weberstorfer, Gründerin von ArchäoNOW.

AR-Tour durch Wien: Spannende Herausforderung

Fazit: Wir können die Augmented Reality Tour (AR) absolut weiterempfehlen. Die Wiener Innenstadt wird bei dieser Tour neu entdeckt und der Einsatz der Technologie hervorragend umgesetzt. Es war eine spannende, lehrreiche und lustige Herausforderung.

ArchäNOW ist Wien, Wissen, Rätselspaß. Ein innovatives Unternehmen, das Kindern und Erwachsenen ein vielfältiges und interaktiv-spannendes Erlebnisspiel durch die Wiener Innenstadt bietet. ArchäNOW entwickelt Rätselrallyes, die gehaltvoll sind und mit allen Sinnen zum Staunen bringen.

(Red/Bilder: ArchäoNOW)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Augmented Reality (AR) Rätselralley: Eine interaktive Zeitreise durch die Wiener Innenstadt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen