Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufstieg vertagt

Nur der FC Barcelona hat am Dienstag in der Champions League den Sprung ins Viertelfinale geschafft. Die weiteren Entscheidungen in den Gruppen A und B wurden auf den letzten Spieltag verschoben.

“Barca” besiegte am fünften Zwischenrunden-Spieltag in Gruppe A Bayer Leverkusen zu Hause 2:0 und steht somit als dritte Mannschaft nach dem AC Milan und Manchester United in der Runde der letzten Acht. Die weiteren Partien brachten in den Gruppen A und B keine weiteren Entscheidungen um den Aufstieg, die Begegnungen Arsenal – AS Roma (1:1), Ajax Amsterdam – Valencia (1:1) sowie Inter Mailand – Newcastle United (2:2) endeten nämlich allesamt remis.

Barcelona fuhr gegen die krisengeschüttelten Leverkusener den erwarteten Pflichtsieg ein und feierte somit im 13. Champions-League-Spiel der laufenden Saison den zwölften vollen Erfolg (plus ein Remis). Saviola (17.) und ein Eigentor von Kleine (49.) beförderten die Katalanen endgültig in die nächste Runde. Im Kampf um Platz zwei in Gruppe A hinter den Spaniern trennten sich Inter Mailand und Newcastle United 2:2.

Noch weitaus offener ist die Situation in Gruppe B, denn dort haben vor dem “Grande Finale” am 19. März noch alle vier Teams die Chance auf das Weiterkommen. Derzeit befinden sich Ajax und Arsenal (jeweils sieben Punkte) auf den Aufstiegsrängen, aber auch Valencia (sechs) und Roma (vier) dürfen noch hoffen. Arsenal hätte mit einem Heimsieg gegen Roma alles klar machen können, konnte aber trotz einer fast 70-minütigen numerischen Überlegenheit diesen nicht einfahren. Ebenfalls 1:1 endete in der Amsterdam-Arena Ajax gegen Valencia. Am letzten Spieltag hat Roma gegen Ajax sowie Valencia gegen Arsenal Heimrecht.

Gruppe A:
FC Barcelona – Bayer Leverkusen: 2:0 (1:0)
Tore: Saviola (17.), Kleine (49./Eigentor)

Inter Mailand – Newcastle United: 2:2 (0:1)
Tore: Vieri (47.), Cordoba (61.) bzw. Shearer (42.,49.)

Gruppe B:
Ajax Amsterdam – Valencia CF: 1:1 (0:1)
Tore: Pasanen (57.) bzw. Kily Gonzalez (28./Foulelfmeter)

Arsenal FC – AS Roma: 1:1 (1:1)
Tore: Vieira (12.) bzw. Cassano (45.)

Links zum Thema:
Bayer Leverkusen
FC Barcelona
Newcastle United
Inter Mailand
AS Roma
Arsenal FC
Valencia CF
Ajax Amsterdam
UEFA.com

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Aufstieg vertagt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.