Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufregung in NÖ: Homosexualität sei "pervers" und Abtreibung "Mord"

Aufregung um Pfarrblatt im Waldviertel zu Thema Homosexualität
Aufregung um Pfarrblatt im Waldviertel zu Thema Homosexualität ©APA (Sujet)
Aufregung um ein Pfarrblatt zum Thema Homosexualität und Abtreibung herrscht im Waldviertel. Darin heißt es, dass Homosexualität "pervers, widernatürlich" und ,"schwerste Sünde" und Abtreibung "Mord" sei.

Für Aufregung sorgt laut Medienberichten das aktuelle Pfarrblatt in der Waldviertler Gemeinde Neukirchen an der Wild (Bezirk Horn). Homosexualität sei “pervers, widernatürlich, schwerste Sünde”und “gehört geheilt”, sei zu lesen.

Aufregung um Pfarrblatt

Der Pfarrer äußere sich auch kritisch zu Abtreibung. Ein Kommunikationsberater hat mit einer Einladung zu einem Seminar reagiert. Eine “seelsorgliche Aufklärung im Hinblick auf zukünftige EU- und Österreich-Wahlen” des Neukirchner Pfarrers André Wingen sorge für Unmut, berichtete die “Kronen Zeitung”. “Homosexualität ist abnormal, also gegen die Natur, und gehört geheilt”. Abtreibung sei “Mord”, heiße es weiter.

Pfarrer gab keine Stellungnahme ab

Der Pfarrer habe zu seinen Äußerungen und zur aktuellen Kritik daran keine Stellungnahme abgeben wollen. Aus der Diözese St. Pölten heißt es laut der Zeitung, der Pfarrer bringe berechtigte Anliegen zur Sprache. Der Diskurs könnte aber sicher konstruktiver geführt werde.

Der aus dem Weinviertel stammende Kommunikationsberater Raimund Lunzer hat am Freitag “erschüttert” und gleichzeitig mit einer Einladung an den Pfarrer reagiert. Er bietet ihm einen Gratisplatz in seinem Seminar “Sprache schafft Wirklichkeit: Wie kommuniziert man möglichst fair über sexuelle Orientierung?” am 25. Juni 2014 an.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Aufregung in NÖ: Homosexualität sei "pervers" und Abtreibung "Mord"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen