Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufholjagd im Derby

In der italienischen Serie A ist der AC Milan weiter auf Titelkurs. Der Tabellenführer entschied das Mailänder Stadtderby gegen Inter trotz eines 0:2-Rückstand noch mit 3:2 für sich.

Inter ging zwar durch einen direkt verwandelten Eckball von Neuzugang Dejan Stankovic (15.) und einen abgefälschten Schuss von Cristiano Zanetti (40.) vor der Pause mit 2:0 in Führung, aber nach dem Wechsel drehte Milan die Partie: Ein Doppelschlag von Jon Dahl Tomasson (56.) und Kaka (57.) brachte den Ausgleich, im Finish fixierte ausgerechnet Ex-Inter-Spieler Clarence Seedorf sogar noch den 3:2-Erfolg des Spitzenreiters.

Milan liegt nach 22 Spielen mit 55 Punkten klar in Führung. AS Roma hat nach einem 6:0-Kantersieg daheim gegen Siena weiter fünf Punkte Rückstand. Juventus liegt nach einem 1:0-Erfolg bei dem ohne ÖFB-Goalie Alexander Manninger spielenden AC Bologna einen Zähler hinter Roma. Das viertplatzierte Lazio spielte bei Chievo Verona nur torlos.

Der AC Parma feierte einen 2:1-Auswärtssieg bei Sampdoria. Tore von Gilardino (59.) und Bresciano (74.) sorgten dafür, dass die finanziell arg gebeutelten Norditaliener im Rennen um einen Champions League-Platz bleiben. Für die Genuesen traf Flores (83.).

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Aufholjagd im Derby
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.