Aufgeklärt: Autohaus-Einbrecher knackten 41 Neu- und Gebrauchtwagen

Bei den Autos wurden Scheinwerfer, Lenkräder und Airbags ausgebaut.
Bei den Autos wurden Scheinwerfer, Lenkräder und Airbags ausgebaut. ©LPD NÖ
Vorerst unbekannte Täter verübten in der Zeit von 6. Juni 2017 bis 29. August 2017 insgesamt 41 Pkw-Einbruchsdiebstähle bei Neu- und Gebrauchtfahrzeugen eines deutschen Herstellers bei vier Autohändlern in Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg. Die Verbrechen konnten nun aufgeklärt werden.
Schaden bei Autos

Die Täter schlugen die Seitenscheibe der Fahrzeuge ein und demontierten in der Folge fachgerecht die Lenkräder samt Airbags, Navis und LED-Scheinwerfer. Beim Ausbau der Teile durchtrennten die Täter jeweils die Kabelstränge der Fahrzeuge und schnitten die vorderen Stoßstangen auf um an die LED-Scheinwerfer zu gelangen.  Die gestohlenen Ersatzteile wurden im Anschluss ins Ausland verbracht.

Diebesgut im Wert von über 300.000 Euro

Die die Einbruchsdiebstähle entstand ein Gesamtschaden in der Höhe von rund 414.000,- Euro, wobei das Diebesgut mit einem Wert von rund 306.000,- Euro beziffert wurde.

Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl,  übernommen. In intensiver Zusammenarbeit mit den Diebstahlsgruppen der Landeskriminalämter Oberösterreich und Salzburg wurden umfangreiche Ermittlungen und Spurenauswertungen durchgeführt.

Zwei Litauer wurden ausgeforscht

Dabei konnten ein 26-jähriger und ein 32-jähriger litauischer Staatsbürger als Beschuldigte ausgeforscht werden. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt wurde gegen beide Beschuldigte eine EU-Haftbefehl erlassen. Der 26-Jährige wurde in Schweden festgenommen und im Dezember 2017 nach Österreich ausgeliefert. Der 32-jährige wurde ebenfalls in Schweden festgenommen und im März 2018 nach Österreich ausgeliefert.

Tatorte:

5300 Hallwang, Bezirk Salzburg Umgebung

2550 Sooß, Bezirk Baden

3580 Frauenhofen, Bezirk Horn

4310 Haid, Bezirk Freistadt

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Aufgeklärt: Autohaus-Einbrecher knackten 41 Neu- und Gebrauchtwagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen