Auch die Wiener SPÖ zieht Gremiensitzungen vor

Auch die Wiener SPÖ wird früher als geplant tagen.
Auch die Wiener SPÖ wird früher als geplant tagen. ©APA/Helmut Fohringer
Nach der Bundespartei zieht nun auch die Wiener SPÖ ihre Gremiensitzungen vor. Getagt wird bereits kommenden Montag.

Nicht nur die Bundes-SPÖ, auch die Wiener Partei hat sich zur Vorverlegung ihrer Gremiensitzungen entschlossen. Und zwar schon auf nächsten Montag, den 2. Mai, bestätigte der Parteisprecher einen entsprechenden Bericht der Presse. Ursprünglich wären Präsidium, Parteivorstand und Wiener Ausschuss erst in drei Wochen zusammengetreten.

Dass es sich um einen vorsorglichen Schritt handle, damit die Partei gleich allfällige unschöne Szenen bei der 1.-Mai-Veranstaltung am Rathausplatz diskutieren kann, bestritt er. Nach den jüngsten Turbulenzen in der Partei – sowohl im Land als auch im Bund – wird ja mit Unmutsäußerungen gerechnet. Details zu den Gremiensitzungen gibt die Wiener SPÖ nicht Preis, es handle sich um nicht medienöffentliche Termine.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Auch die Wiener SPÖ zieht Gremiensitzungen vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen