AUA-Flug aus Peking bei Landung in Wien von Feuerwehr empfangen

Die Flughafenfeuerwehr empfing den AUA-Flieger aus Peking.
Die Flughafenfeuerwehr empfing den AUA-Flieger aus Peking. ©APA (Sujet)
Am Samstag wurde ein AUA-Flug aus Peking bei der Landung in Wien-Schwechat sicherheitshalber von der Feuerwehr empfangen.

Die Crew des Flugs OS064 hatte beim Abheben ungewöhnliche Geräusche gehört und befürchtet, dass ein oder mehrere Reifen des Fahrwerks beschädigt sein könnten.

Präventive Alarmbereitschaft am Flughafen Wien-Schwechat

Die Piloten hatten die Operations Control der AUA in Österreich informiert, weshalb eine entsprechende Meldung an die Einsatzkräfte der Flughafenfeuerwehr erfolgte. Nach Abwägung aller Möglichkeiten wurde entschieden, diese präventiv in Alarmbereitschaft zu versetzen. Um 16.23 Uhr setzte der Zweistrahler dann problemlos auf der Piste 29 des Flughafens Wien auf.

Eine AUA-Sprecherin: “Die B767 ist selbst komplikationslos zur Parkposition gerollt und auch die Passagiere sind ganz normal ausgestiegen. Eine erster Kontrollgang der Technik hat ergeben, dass es sich um keinen Reifenplatzer handelte. Eine Inspektion zur genauen Abklärung ist gerade im Gange. Die Anwesenheit der Feuerwehr war eine reine Vorsichtsmaßnahme. Es bestand aber zu keiner Zeit Gefahr für die Passagiere und Crew.”

(apa/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • AUA-Flug aus Peking bei Landung in Wien von Feuerwehr empfangen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen