AUA erhöht Ticketpreise für Langstrecken-Flüge

Die AUA erhöht ihre Ticketpreise um 20 bis 60 Euro.
Die AUA erhöht ihre Ticketpreise um 20 bis 60 Euro. ©APA
Ab dem 18. September werden Langstrecken-Flüge bei der Lufthansa-Tochter AUA teurer. Damit reagiere man auf Kostensteigerungen.


Die Lufthansa-Tochter AUA erhöht die Ticketpreise für die Langstrecke im Schnitt um 20 bis 60 Euro. First Class-Reisende zahlen bis zu 150 Euro mehr für den Hin- und Rückflug. Die AUA bestätigte auf APA-Anfrage entsprechende Informationen aus der Reisebürobranche. Die teureren Preise gelten für Ticketausstellungen ab dem 18. September. Damit reagiere das Unternehmen auf Kostensteigerungen – insbesondere beim Kerosin und bei den Gebühren. Bei beiden Kostenstellen sei es heuer zu einer Verteuerung um 69 Mio. Euro gekommen, rechnete die Airline am Dienstag vor.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • AUA erhöht Ticketpreise für Langstrecken-Flüge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen