ATV lädt die Wien-Wahl-Spitzenkandidaten zu "Klartext"

Auch Strache wird für die FPÖ zum Einzelgespräch gebeten.
Auch Strache wird für die FPÖ zum Einzelgespräch gebeten. ©APA (Sujet)
Auch beim Sender ATV werden die Spitzenkandidaten für die Wien-Wahl am 11. Oktober Rede und Antwort stehen, wurde am Dienstag mitgeteilt. Martin Thür ladet seine Gäste zum Format "Klartext". Zu Einzelgesprächen werden die Chefs der beiden stärksten Parteien FPÖ und SPÖ gebeten. Zu Beginn wird aber zu einer größeren Runde geladen.
ORF und Puls4 Elefantenrunde

Am 21. September (22.25 Uhr) sprechen Maria Vassilakou (Grüne), Manfred Juraczka (ÖVP) und Beate Meinl-Reisinger (NEOS) “Klartext”. Da man dem Duell zwischen Rot und Blau besonderen Stellenwert einräume, wie es hieß, werden FPÖ-Spitzenkandidat Heinz-Christian Strache (am 28. September) und Wiens SPÖ-Chef und Bürgermeister Michael Häupl (4. Oktober) in Spezialsendungen Rede und Antwort stehen.

Klartext im ATV: “Klarheit in die Schlammschlacht” bringen

“Im Herbst wird ganz Österreich auf Wien schauen. Klar, dass ATV seine Kameras dorthin ausrichtet”, betonte ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger: “Wir werden daher unser reguläres Politik-Programm ausbauen und mit Sondersendungen einen Fokus auf die politischen Geschehnisse in der Bundeshauptstadt legen.” “Klartext”-Moderator Martin Thür hat sich laut eigenen Angaben vorgenommen, “ein bisschen Klarheit in die Schlammschlacht” zu bringen.Ursprünglich war in Sachen Wahlkonfrontationen eine Kooperation zwischen ORF, Puls 4 und ATV angedacht worden. ATV hat sich im Juni zurückgezogen, weil man sich bei der Planung nicht als gleichberechtigter Partner sah, wie es in der Begründung des Schrittes hieß. Nun werden ORF und Puls 4 gemeinsam eine “Elefantenrunde” bringen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • ATV lädt die Wien-Wahl-Spitzenkandidaten zu "Klartext"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen