Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Astronomietag am 10. Mai - Sternwarten öffnen die Türen

©© astronomietag.at
Über 20 astronomische Einrichtungen laden am 10. Mai zum 6. Österreichischen Astronomietag. Diesjähriger Schwerpunkt ist der "Schutz des Nachthimmels" vor der sogenannten Lichtverschmutzung.

Effektiv geblendet durch die künstliche Beleuchtung wird die Beobachtung des Nachthimmels erschwert, teilweise können einfache Maßnahmen Besserung schaffen.

Ziel dieses Aktionstages der Österreichischen Gesellschaft für Astronomie und Astrophysik ist es, astronomische Einrichtungen zu öffnen und zu präsentieren. Österreichweit beteiligen sich über 20 Institutionen, darunter die Sternwarte mit Österreichs größtem Teleskop, einem 23 Tonnen schweren “Koloss” mit 1,5 Metern Spiegeldurchmesser in Mitterschöpfl (Niederösterreich).

Schon während der Mittags- und Nachmittagsstunden bieten einige Sternwarten Sonnenbeobachtungen durch Teleskope mit speziellen Filtern an. Abends werden vielerorts Nachthimmelsbeobachtungen und Vorträge angeboten. Der zunehmende Mond wird bei klarem Wetter eines der Highlights am Abendhimmel sein.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Astronomietag am 10. Mai - Sternwarten öffnen die Türen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen