Aston Villa gewann erstmals seit 1983 bei ManU

Enttäuschung beim aktuellen Meister
Enttäuschung beim aktuellen Meister ©APA (epa)
Manchester United hat am Samstag die tolle Chance ausgelassen, in der englischen Premier League zu Spitzenreiter Chelsea aufzuschließen. Denn nachdem die West-Londoner zu Hause gegen Everton nur 3:3 gespielt hatten, unterlag der regierende Meister am Samstagabend auf eigener Anlage Aston Villa mit 0:1. Das Goldtor für die Birminghamer erzielte Gabriel Agbonlohar (21.).

Es war der erste Sieg von Villa bei ManUnited seit 1983. Chelsea hat in der Tabelle mit 37 Punkten nun drei Zähler Vorsprung auf die Ferguson-Truppe. Am Sonntag könnte sich Arsenal mit einem Auswärtssieg bei Liverpool wieder näher an das Spitzenduo heranpirschen, vorerst ist aber Aston Villa Dritter.

Dabei ließ Chelsea eine Woche nach dem 1:2 bei Manchester City erneut wichtige Punkte liegen. Zunächst lenkte sich Keeper Cech eine abgefälschte Hereingabe ins eigene Netz (12.). Für die überlegenen Gastgeber stachen dann die Stürmer: Drogba (18.) und Anelka (23.) drehten das Spiel zunächst, aber dem nur Sekunden zuvor eingewechselten Yakubu gelang in der Nachspielzeit der ersten Hälfte der Ausgleich für die “Toffees”. Im zweiten Durchgang war abermals Drogba (59.) mit seinem 18. Saisontreffer zur Stelle, doch Saha (63.) nutzte bald darauf einmal mehr mit etwas Glück Chelseas latente Abwehrschwäche bei Standardsituationen.

Der bisherige Tabellenvierte Tottenham Hotspur unterlag zu Hause Aufsteiger Wolverhampton, bei dem ÖFB-Stürmer Stefan Maierhofer auf der Bank saß, mit 0:1. Manchester City kam bei den Bolton Wanderers nur zu einem 3:3. Stoke City trennte sich 2:2 von Wigan Athletic mit Paul Scharner. Wigans Maynor Figueroa sorgte in dem Spiel für Aufsehen, als er in der 73. Minute einen Freistoß aus der eigenen Hälfte direkt über den überraschten Stoke-Goalie Thomas Sörensen verwandelte.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Aston Villa gewann erstmals seit 1983 bei ManU
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen