Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Asterix & Obelix reden wieder wienerisch

Asterix und Obelix reden bereits fünften Mal wienerisch.
Asterix und Obelix reden bereits fünften Mal wienerisch. ©2019 LES EDITIONS ALBERT RENE / GOSCINNY – UDERZO
Asterix und Obelix reden wieder wienerisch. Im neuen Band "Es Brojeggd" versuchen die Gallier die Römer nach Wiener Art zu vergraulen. Übersetzt wird das Ganze von Schriftsteller und Liedermacher Ernst Molden.

Mia schreim es fuffzga Joa vuan Dschiesas. De Röma hom se gaunz Gallien eignaad. Gaunz Gallien? Schmeggs! Na, jedes Wort verstanden? In "Es Brojeggd" (Das Projekt) lässt Liedermacher und Schriftsteller Ernst Molden Asterix und Obelix erneut in seinem Heimat-Dialekt wienern. Es ist der der fünfte wienerische Band der Asterix-Mundart-Reihe. Für alle Fans des mutigen Galliers und alle Wiener ein Muss. Und selbst wer nichts versteht, sei die Lektüre ans Herz gelegt, um mit diesem einzigartigen Lesevergnügen nebenbei spielerisch ein wenig Wienerisch zu lernen.

Wiener Übersetzung von "Die Trabantenstadt"

In der übersetzen Ausgabe des 17. Asterix-Bandes "Die Trabantenstadt" von Uderzo und Goscinny plant Caesar, das gallische Dorf zu einem unbedeutenden Vorort inmitten einer gigantischen Römersiedlung zu degradieren. Doch da hat er allerdings die Rechnung ohne die pfiffigen Dorfbewohner gemacht, die versuchen, die zweifelhafte Stadtplanung zu vereiteln.

Ernst Molden wird 1967 in Wien in eine Literaten- und Publizistenfamilie hineingeboren. Seit 1993 arbeitet er als Liedermacher und Schriftsteller. Als Musiker veröffentlichte Ernst Molden zuletzt u.a. "A so a scheena Dog" (2012), "Ho rugg" (2014), "Schdrom" (2016) und "Yeah" (2017).

Bereits zweiter Asterix-Band von Ernst Molden

Den Amadeus Music Award erhielt Molden 2017 für seine Platte "Schdrom". 2018 erschien Ernst Moldens erste Asterix-Übersetzung "Kööch uman Asterix" (Streit um Asterix), außerdem eröffnete er mit seiner Band die Wiener Festwochen und brachte die beiden Alben "Hurra" sowie mit dem Frauenorchester "Die Schwesda Waand" heraus.

Den wienerischen Asterix-Lesespaß "Es Brojeggd" (48 Seiten, € 14,00, ISBN 978-3-7704-4065-8) erscheint am 05. März 2020 im Handel.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Asterix & Obelix reden wieder wienerisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen