Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Assistentin in US-Rateshow verschenkte aus Versehen Auto

Im US-TV wurde aus Versehen ein Auto verschenkt.
Im US-TV wurde aus Versehen ein Auto verschenkt. ©AP
Aus Versehen hat die Assistentin in der amerikanischen Originalversion von "Der Preis ist heiß" ein Auto verschenkt.

Manuela Arbelaez zog aus Versehen die falsche Karte weg, hinter der sich aber der richtige Preis für den Wagen verbarg. “Ich habe gewonnen”, rief die Kandidatin – obwohl sie das eigentlich ja gar nicht hatte, weil sie eine andere Karte gewählt hatte.

“Produzenten verständnisvoller”

“He, herzlichen Glückwunsch, Manuela hat Ihnen gerade ein Auto geschenkt”, sagte der Moderator. Die Frau durfte den Wagen behalten, Arbelaez scherzte, dass es das teuerste Geschenk war, das sie je gemacht habe. Ärger habe sie keinen bekommen: “Die Produzenten hätten nicht verständnisvoller sein können”, schrieb sie bei Twitter. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Assistentin in US-Rateshow verschenkte aus Versehen Auto
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen