Assauer soll Scheidungsklage eingereicht haben

Assauer reichte neben der Scheidungsklage auch eine Räumungsklage ein.
Assauer reichte neben der Scheidungsklage auch eine Räumungsklage ein. ©EPA
Der an Alzheimer erkrankte ehemalige Fußball-Manager Rudi Assauer hat beim Familiengericht in Gelsenkirchen-Buer eine Scheidungsklage einreichen lassen.

Die beteiligten Anwälte beider Seiten bestätigten einen diesbezüglichen Bericht der deutschen “Bild”-Zeitung (Freitagausgabe)

Assauers Ehefrau stimmte Scheidung nicht zu

Laut “Bild”-Zeitung stimmt seine Ehefrau Britta (46) keiner Scheidung zu. Die Klage sei von Assauers Vorsorgebevollmächtigtem Prof. Dr. Heinz-Gerhard Bull eingereicht worden. Es müsse jetzt geklärt werden, ob Assauer schon krank war, als er Britta im April 2011 heiratete und ob die Ehe gültig ist. Rudi Assauer habe neben der Scheidungsklage auch noch eine Räumungsklage eingereicht, weil seine Ehefrau sich weigere, aus der Villa auszuziehen.

(APA; VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Assauer soll Scheidungsklage eingereicht haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen