Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Assad zu Golan-Gesprächen bereit

Der syrische Staatspräsident Assad ist nach Angaben des US-Senators Nelson  zur Wiederaufnahme der Verhandlungen mit Israel ohne Vorbedingungen bereit.

Der demokratische Politiker Nelson sagte dies der israelischen Tageszeitung „Haaretz”. Syrien hatte am Montag eine an Assad gerichtete Einladung des israelischen Staatspräsidenten Moshe Katzav zu Gesprächen in Jerusalem als „Manöver” zurückgewiesen.

US-Senator Nelson sagte im Gespräch mit „Haaretz”, Assad habe ihm bei einem Gespräch am vergangenen Wochenende in Damaskus mehrfach gesagt, er sei zur Wiederaufnahme der Anfang 2000 abgebrochenen Verhandlungen „von Null an” bereit. Bisher hatte Syrien immer darauf bestanden, die Gespräche an dem Punkt fortzusetzen, an dem sie vor vier Jahren abgebrochen wurden.

Der amerikanische Senator meinte, möglicherweise gebe es nun „eine Gelegenheit für Fortschritte”. Der israelischen Regierung liegen nach Presseberichten Informationen vor, wonach Syrien auch zu territorialen Zugeständnissen bereit wäre. Die Türkei habe Israel informiert, dass Assad bereit sei, auf die Kontrolle über das Ostufer des Sees Genezareth zu verzichten.

Präsident Katzav hatte am Montag erklärt, Assad sei willkommen, dürfe jedoch keine Bedingungen stellen. Die syrische Ministerin Buthaina Shaaban erklärte dazu in einem CNN-Interview, ihr Land betrachte die Einladung nicht als „ernst zu nehmende Antwort” auf die syrischen Gesprächsinitiativen. Syrien hatte Ende Dezember im UNO-Sicherheitsrat ein Verbot aller Massenvernichtungswaffen für den Nahen Osten beantragt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Assad zu Golan-Gesprächen bereit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.