Ashton Kutcher hasst den Valentinstag

©AP
Mime Ashton Kutcher hat für den Valentinstag nichts übrig.
Ashton Kutcher und Demi Moore
Ashton´s Versöhnungs-Shopping

Kein Fan: Schauspieler Ashton Kutcher (31) hasst den Valentinstag.
Obwohl Kutcher in einem Film die Hauptrolle spielt, der passenderweise ,Valentine’s Day’ (Valentinstag) heißt, gibt Kutcher zu, dass er den romantischen Tag nicht mag, weil er denkt, dass jeder Tag Grund genug sein sollte die Liebe zu feiern.

Der Schauspieler ist mit Schauspielerin Demi Moore verheiratet und hat verraten, was die Menschen seiner Meinung nach am 14. Februar tun sollten. Kutcher behauptet, er würde es vorziehen Nachrichten des Hasses statt der Liebe zu verbreiten.
“Ich hasse Valentinstag”, erklärte der Leinwand-Beau. “Ich bin der Meinung, jeder Tag sollte ein romantischer Tag sein. Und deshalb sollte man am Valentinstag der Person, die man hasst, sagen, dass man sie nicht ausstehen kann. Es gäbe einen Tag des Hasses und 364 Tage der Liebe.”

Kutcher enthüllte zudem, dass er ein Romantiker ist, und alles dafür tun würde um seine Frau Demi Moore (47) glücklich zu machen.
Der Schauspieler fügte gegenüber dem Magazin ,Parade’ hinzu: “Ich denke, die romantischste Sache, die ich je getan habe, war für eine Stunde zu reisen, um jemanden zu sehen, den ich liebte, und dann wieder umzukehren und zurück zu fahren, weil ich einen Termin hatte, den ich nicht verschieben konnte.”

“Also ich habe buchstäblich zwei Tage nicht geschlafen, bin durch die Hölle gegangen, nur um jemanden für eine Stunde zu sehen.”
Aber der freche Star hatte einige peinliche Begegnungen während er versuchte romantisch zu sein, darunter eine, die Moores Ex-Mann Bruce Willis und seine Frau Emma Heming einschloss.
“Demi und ich beschlossen den Valentinstag mit Bruce und Emma zu verbringen”, erzählte Kutcher. “Also waren ich, Demi, Bruce und Emma beieinander, was großartig ist, weil wir alle sehr gut miteinander befreundet sind und viel Zeit miteinander verbringen. Ich war dafür verantwortlich das Restaurant zu reservieren. Es war der 14. Februar und wir befanden uns nicht in Hollywood, daher war mein Einfluss auf Reservierungen gering.”

“Also fing ich an überall anzurufen, versuchte mit allen Mitteln einen Tisch zu bekommen. Aber ich hasse es meinen Namen fallen zu lassen, also sagte ich so, ,Ja, hier ist das Büro von Herrn Kutcher, er würde gerne eine Reservierung machen.’ Und im wahrsten Sinne des Wortes war jedes Restaurant ausgebucht und schließlich landeten wir irgendwo an einer Bar.”

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Ashton Kutcher hasst den Valentinstag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen