ASFINAG: Vignette 2022 ab Mittwoch gültig

Vignette: Der 1. Dezember ist kein unwichtiges Datum.
Vignette: Der 1. Dezember ist kein unwichtiges Datum. ©APA/GEORG HOCHMUTH (Symbolbild)
Der 1. Dezember ist ein bedeutendes Datum mit Blick auf die Vignette: Die Klebevignette und die Digitale Vignette 2022 (unter Berücksichtigung der Einhaltung der Konsumentenschutzfrist) sind ab diesem Tag gültig, so eine ASFINAG-Aussendung.
Vignette erstrahlt in Marille
Digitale Vignette

Die Klebevignette (in Marille) bekommt man bereits seit dem 18. November in tausenden Vertriebsstellen in Österreich und im Ausland, die Digitale Vignete im ASFINAG Mautshop unter www.asfinag.at und über die App "Unterwegs".

Gültigkeitsdauer von Vignette

Die Gültigkeitsdauer der Jahresvignette beträgt maximal 14 Monate. Mit der Vignette 2022 kann man also bis zum 31. Jänner 2023 auf Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs sein. "Kontaktlos bestellen und bezahlen ist gerade in Zeiten von Lockdown und COVID-Pandemie ein wesentlicher Aspekt der Digitalen Vignette. Dazu bietet sie zahlreiche Vorteile wie etwa unter anderem die Möglichkeit eines Abos", wird mit Claudia Eder die ASFINAG-Geschäftsführerin in der Aussendung zitiert. Wer bis Weihnachten eine Digitale Vignette ersteht, der bekommt auf Wunsch eine Bestellbestätigung im Weihnachts-Layout, erklärt die ASFINAG.

Vignette: Hinweis von ASFINAG

Abgesehen vom Weihnachts-Layout spricht die ASFINAG aber noch einen weiteren Punkt an. Sie weist darauf hin, dass über das Internet gekaufte Vignetten nicht sofort benutzt werden können: "Der Grund dafür liegt in der Konsumentenschutzfrist bei Online-Käufen. Denn: Gemäß der Europäischen Richtlinie für Konsumentenschutz können Kundinnen und Kunden vom Online-Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung zurücktreten - die Digitale Vignette ist deshalb erst 18 Tage nach dem Kauf gültig."

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • ASFINAG: Vignette 2022 ab Mittwoch gültig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen