Arzt soll im Burgenland Frauen belästigt haben

Der Vorwurf von sexueller Belästigung beschäftigt derzeit die Polizei im Bezirk Neusiedl am See im Burgenland. Ein Arzt soll Frauen in einer Praxis belästigt haben. Vom Bezirkspolizeikommando Neusiedl am See wurde bestätigt, dass Ermittlungen gegen den Arzt laufen. "Die Personen werden einvernommen. Der Akt ist noch nicht abgeschlossen", sagt Oberstleutnant Bernhard Griensteidl laut "Kurier".


Wie viele Frauen von den Übergriffen betroffen gewesen sein könnten, sei noch nicht klar. Vonseiten der burgenländischen Ärztekammer sei bestätigt worden, dass ein entsprechender Vorwurf gegen einen Mediziner aus dem Bezirk Neusiedl am See vorliege. In der Standesvertretung prüfe ein unabhängiger Disziplinaranwalt die Vorwürfe.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Arzt soll im Burgenland Frauen belästigt haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen