Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arsenal weiter auf Erfolgskurs

Arsenal blieb in der Premier League zum 49. Mal ungeschlagen. Der AC Milan bleibt in Italien Spitzenreiter Juventus Turin auf den Fersen. Der FC Barcelona steht weiter an der Spitze der Primera Division.

Arsenal weiter auf Erfolgskurs
Während Arsenal mit dem 3:1-Heimsieg gegen Aston Villa in der englischen Premier-League bereits im 49. Spiel in Folge ungeschlagen blieb, kassierte Titel- und Stadtrivale Chelsea mit dem 0:1 bei Manchester City die erste Saison-Niederlage. Der Franzose Nicolas Anelka verwandelte in der elften Minute einen Elfmeter zum Erfolg des Tabellenzehnten. Arsenal geriet in London gegen Aston Villa zwar in der dritten Minute (Tor Lee Hendrie) in Rückstand, schlug aber durch Treffer von Pires (19./Elfer, 72.) und Henry (45.) zurück. Der Titelverteidiger liegt nach neun Runden fünf Zähler vor Chelsea und bereits elf vor Manchester United (Rang sechs/nur 0:0 bei Birmingham City). Torschütze des Tages war der Niederländer Jimmy Floyd Hasselbaink, der beim 4:0 von Middlesbrough in Blackburn drei Mal traf.

Milan bleibt Juventus auf den Fersen
Der AC Milan bleibt in der italienischen Meisterschaft Spitzenreiter Juventus Turin auf den Fersen. Der Titelverteidiger siegte in der sechsten Runde auswärts gegen Cagliari durch einen Treffer von Andrea Pirlo 1:0 und liegt damit weiter drei Punkte hinter dem Rekordmeister, der bereits sein Heimspiel gegen Messina 2:1 gewonnen hatte. Auch Inter Mailand ist wieder auf Tuchfühlung mit den vorderen Tabellenplätzen. Die Mailänder, mittlerweile auf Rang sechs vorgestoßen, besiegten Udinese mit 3:1, wobei Stürmerstar Adriano zwei sehenswerte Treffer erzielte. Zuerst verwandelte er einen Freistoß aus 30 Metern, bei seinem zweiten Tor schloss der Brasilianer ein in der eigenen Hälfte gestartetes Solo erfolgreich ab. Für die Klubs der Österreicher gab es Erfolgserlebnisse. Der Schopp-Klub Brescia siegte daheim gegen Parma 3:1, der Manninger-Verein Siena erreichte auswärts gegen Fiorentina ein 0:0. Beide Legionäre waren auf Grund ihrer Verletzungen vom Länderspiel in Nordirland nicht mit von der Partie.

Barcelona weiter Tabellenführer
Der FC Barcelona steht auch nach der siebenten Runde an der Spitze der spanischen Primera Division. Die Katalanen feierten gegen Espanyol einen 1:0-Derbysieg und haben damit in dieser Saison bei einem Remis sechs Siege gefeiert. Den entscheidenden Treffer erzielte Deco mit einem abgefälschten Schuss in der 10. Minute. Erzrivale Real Madrid findet hingegen weiter nicht aus der Krise. Der Rekordmeister erreichte auswärts gegen Betis Sevilla nur ein 1:1 und hat als Tabellen-Zehnter bereits neun Punkte Rückstand auf Barcelona.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Arsenal weiter auf Erfolgskurs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.