AA

Armin Wolf legte sich auf Moderationstisch: Planking

Der Trend zum "Planking" erreicht auch den ORF. Am Dienstagabend demonstrierte "ZiB 2"-Moderator Armin Wolf am Ende der Nachrichtensendung live, was unter dem aus Australien stammenden Phänomen zu verstehen ist.
Planking-Bilder aus aller Welt
Todesfall durch "Planking"

Man lege sich wie ein Brett (Englisch: “Plank“) an eine möglichst ungewöhnliche Stelle kerzengerade hin und stelle ein Foto von der Pose auf Facebook. Im Falle von Moderator Armin Wolf war dies der Moderationstisch, den er während des im Vordergrund laufenden Beitrags erklomm und bäuchlings liegend schilderte, dass bei dieser Tätigkeit kürzlich ein Australier beim Sturz vom Balkongeländer tödlich verunglückte.

“Sie sollten Planking also möglichst nur an Orten machen, an denen sie sich möglichst sicher fühlen. Das Wetter…”, so der liegende “ZiB 2“-Star. Die im Anschluss folgende Vorschau auf die Sendung “Kreuz & Quer” präsentierte Wolf dann wieder im Sitzen. Lob gab es postwendend von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz. “ArminWolf lehrt planking in zib2…gelebter Bildungsauftrag”, twitterte der ORF-Chef spätabends.

(apa)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Armin Wolf legte sich auf Moderationstisch: Planking
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen